REALRAUM

Symposium zu Wissenstransfer und Vernetzung für Kulturschaffende

Der Kunst- und Kulturverein LAMES veranstaltet am 14. und 15. Juni 2019 in Koproduktion mit dem Büro St. Pölten 2024 das zweitägige REALRAUM – Symposium zu Wissenstransfer und Vernetzung für Kulturschaffende. Dafür laden wir Gäste und Good-Practice-Beispiele aus dem In- und Ausland ein, um an verschiedenen Standorten in St. Pölten, miteinander zu diskutieren, voneinander zu lernen und Synergien zu bündeln.

Das lokal und international besetzte Panel widmet sich den unterschiedlichen Herausforderungen, denen freie Kunst- und Kulturschaffende sowie Vereine und Institutionen bei Ihrer Arbeit tagtäglich begegnen. Veränderungen im kulturpolitischen Umfeld, individuelle und institutionelle Entwicklungsprozesse, Herausforderungen und Hürden der Finanzierung und Förderung beschäftigen alle Beteiligten. Wir wollen diese Herausforderungen als Chancen begreifen. In St. Pölten, aber auch in weiteren Städten, birgt zudem die Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2024, neue Möglichkeiten für die Strukturen der freien Kunst- und Kulturarbeit.

Schwerpunkte beim ersten REALRAUM – Symposium zu Wissenstransfer und Vernetzung für Kulturschaffende werden unter anderem Themen wie das Spannungsverhältnis Ehrenamt und bezahlte Arbeit, Mitgliederbeteiligung und Partizipation, Strukturprozesse und Entwicklungen von Organisationsformen, Change-Management sowie Alternative Finanzierungs- und Kooperationsmodelle, in Form von Vorträgen, Workshops und Diskussionen, sein.

 ////////////////////////////

Wir laden freie Kulturschaffende ein diesen REALRAUM zu nutzen und sich mit uns und unseren Gästen auszutauschen.