Pressegespräch am 28. Mai

Das Programm und die Ziele des REALRAUM Symposium zu Wissenstransfer und Vernetzung für Kulturschaffende stellen wir am 28. Mai um 10:00 am Spratzerner Kirchenweg 81-83 vor! Wir freuen uns auf eine rege Berichterstattung!

Gesprächspartner*innen:

Serena Laker, Geschäftsführerin LAMES

Andreas Fränzl, Vereinsobmann LAMES

Pressebilder und weitere Informationen stehen hier zum Download zur Verfügung: https://bit.ly/2KX5qMY

Rückfragehinweis für Medien: Valentine Auer | valentine.auer@lames.at

REALRAUM-Rahmenprogramm

Rund um die Vorträge und Workshops, die am 14. & 15. Juni beim REALRAUM-Symposium, im Zentrum stehen werden, veranstalten wir auch ein kleines Rahmenprogramm!!

Podiumsdiskussion „KOOPERATION ALS ARBEITSMODELL DER FREIEN SZENE“

am 14. Juni um 20 Uhr im ehemaligen Cafe Egon, Fuhrmannshof

Moderation: KUPF OÖ

Gäste: Michael Ziehl (Urban Upcycling) | Jakob Redl (Büro St. Pölten 2024) | mehr tba.

KULTURWANDERUNG & SYMPOSIUM – ABSCHLUSSFEST

KulturhauptSTART lädt am 15. Juni um 19 Uhr zu einer Kulturwanderung durch St. Pölten mit Endpunkt im Sonnenpark. Ein vielfältiges Kulturpogramm bildet den Abschluss und Ausklang des Symposiums.

Startpunkt: STARTraum im Löwenhof.

Außerdem…

konnten wir unsere Spielorte für den Freitag und Samstag fixieren:

Freitag, 14.6.2019
Vorträge von 13:30 -18:00, ehemaliges Cafe Egon, Fuhrmannsgasse 15, 3100 St. Pölten

Samstag, 15.6.2019
Workshops  von 9:30 – 18:30, STARTraum im Löwenhof (Linzerstrasse 16, St. Pölten) & LAMES im Sonnenpark (Spratzerner Kirchenweg 81-83, St. Pölten)

Erste Programmpunkte fixiert!

Wir freuen uns, die ersten Programmpunkte und Vortragenden, die am „REALRAUM – Symposium zu Wissenstransfer und Vernetzung für Kulturschaffende“, ihre Erfahrungen mit uns teilen, bekannt zu geben!

Workshops

Vorträge

REALRAUM

Symposium zu Wissenstransfer und Vernetzung für Kulturschaffende

Der Kunst- und Kulturverein LAMES veranstaltet am 14. und 15. Juni 2019 in Koproduktion mit dem Büro St. Pölten 2024 das zweitägige REALRAUM – Symposium zu Wissenstransfer und Vernetzung für Kulturschaffende. Dafür laden wir Gäste und Good-Practice-Beispiele aus dem In- und Ausland ein, um an verschiedenen Standorten in St. Pölten, miteinander zu diskutieren, voneinander zu lernen und Synergien zu bündeln.

Das lokal und international besetzte Panel widmet sich den unterschiedlichen Herausforderungen, denen freie Kunst- und Kulturschaffende sowie Vereine und Institutionen bei Ihrer Arbeit tagtäglich begegnen. Veränderungen im kulturpolitischen Umfeld, individuelle und institutionelle Entwicklungsprozesse, Herausforderungen und Hürden der Finanzierung und Förderung beschäftigen alle Beteiligten. Wir wollen diese Herausforderungen als Chancen begreifen. In St. Pölten, aber auch in weiteren Städten, birgt zudem die Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2024, neue Möglichkeiten für die Strukturen der freien Kunst- und Kulturarbeit.

Schwerpunkte beim ersten REALRAUM – Symposium zu Wissenstransfer und Vernetzung für Kulturschaffende werden unter anderem Themen wie das Spannungsverhältnis Ehrenamt und bezahlte Arbeit, Mitgliederbeteiligung und Partizipation, Strukturprozesse und Entwicklungen von Organisationsformen, Change-Management sowie Alternative Finanzierungs- und Kooperationsmodelle, in Form von Vorträgen, Workshops und Diskussionen, sein.

 ////////////////////////////

Wir laden freie Kulturschaffende ein diesen REALRAUM zu nutzen und sich mit uns und unseren Gästen auszutauschen.